Badminton: Bundesliga
Union Lüdinghausen muss sich zum Saisonauftakt gleich strecken

Lüdinghausen -

Für Union Lüdinghausen geht es Anfang September, wenn die neue Spielzeit startet, gleich ans Eingemachte. Vier der fünf Auftaktgegner sind direkte Mitbewerber von Josche Zurwonne und Co. mit Blick auf die Playoffs.

Freitag, 13.07.2018, 09:42 Uhr

Gutes Omen? Im Frühjahr machten Josche Zurwonne (im Bild) und Co. sowohl mit Refrath als auch mit Beuel kurzen Prozess. Foto: flo

Von wegen locker eingrooven: Badminton-Erstligist Union Lüdinghausen geht gleich mit Beginn der Spielzeit 2018/19 in die Vollen. Vier der fünf Auftaktgegner sind ernsthafte Mitbewerber der Unionisten um eines der begehrten Final-Four-Tickets.

Zwar sind die Termine laut Bundesligaspielleiter Bernd Mohaupt noch mit Vorsicht zu genießen, da sich die jeweiligen Duellanten erst in Bezug auf den Tag und die Uhrzeit einigen müssen. Gibt es indes keine Einwände, empfängt Lüdinghausen bei der Saisonpremiere am 8. September (Samstag) um 15 Uhr den Vorjahresmeister und amtierenden DM-Dritten TV Refrath. Tags darauf, 14 Uhr, gastieren Josche Zurwonne und Co. bei Vizemeister BC Beuel.

Ein knackiges Programm.

Union-Teammanager Michael Schnaase

„Ein knackiges Programm“, weiß Lüdinghausens Teammanager Michael Schnaase. Andererseits: Beide Teams fertigten die Steverstädter in der Rückrunde 2017/18, jeweils daheim, im Eiltempo ab. Refrath mit 5:2, die Bonner gar mit 6:1. Am 30. September (Sonntag) um 14 Uhr gastiert Union beim 1. BV Mülheim. So lautete auch die Endspielpaarung 2014. Damals wurden die Unionisten, in eigener Halle, zum ersten Mal Deutscher Meister.

Wieder nur eine Woche später hat Lüdinghausen zwei Mal Heimrecht. Am 6. Oktober (Samstag), 15 Uhr, ist Aufsteiger BW Wittorf im Anton zu Besuch. Keine 24 Stunden später, ab 14 Uhr, kommt es zur Playoff-Revanche zwischen dem SC Union und Angstgegner TSV Trittau, der Mitte April mit einem 4:2-Erfolg an gleicher Stelle die Lüdinghauser jäh aus allen Finalträumen riss.

Den kompletten Spieltag gibt es spätestens Anfang August im Netz unter www. kroton.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Spitzenwert – WWU Baskets haben das Publikum schon angesteckt
Bemerkenswert unterstützt: Baskets-Neuzugang Anton Geretzki (oben, am Ball) und Coach Philipp Kappenstein.
Nachrichten-Ticker