Fußball: Bezirksliga 8
Mirco Fabry und Niklas Neumann zu Union Lüdinghausen

Mike Piepenburg, Schnapper des SC Union Lüdinghausen, geht in Fußballrente. Ein Nachfolger ist bereits gefunden. Und noch ein Spieler kommt im Winter.

Montag, 10.12.2018, 19:58 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 20:00 Uhr
Kommt: Mirco Fabry. Foto: TuS

Mike Piepenburg hat am Sonntag, beim 8:1 über den FC Overberge, womöglich sein letztes Seniorenspiel, zumindest aber das letzte für Bezirksligist Union Lüdinghausen bestritten. Aus beruflichen Gründen sei es ihm unmöglich, weiter den Aufwand zu betreiben, den es brauche, um auf diesem Niveau zu halten, erklärt sein sportlicher Leiter Daniel Schürmann. Ersatz ist indes schon gefunden, vom U 19-Westfalenligisten TuS Haltern kommt in der Winterpause Mirco Fabry. Der 18-jährige Steverstädter stand bis zur C-Jugend für die Schwarz-Roten im Tor, ehe er bei Rot-Weiß Ahlen, dem TSV Marl-Hüls und eben in Haltern in den höchsten Nachwuchsligen auf Verbandsebene die Fäuste sprechen ließ. Sein Coach dort: Ex-Weltstar (und TuS-Chef) Christoph Metzelder. Ebenfalls zurück an alter Wirkungsstätte: Niklas Neumann. Der Mittelfeld-Allrounder, 20 Jahre jung, wurde wie Fabry bis zur U 15 bei Union ausgebildet. Über SuS Olfen und die SG Selm gelangte Neumann im Sommer zum Lüdinghauser Ligarivalen FC Nordkirchen, in dessen Starensemble er aber nur selten zum Zuge kam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6250004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
35-Jähriger hatte Waffen in der Wohnung
In der Wohnung über der Pizzeria hatte sich der 35-Jährige mit seiner einjährigen Tochter verschanzt.
Nachrichten-Ticker