Basketball: Pro B
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten

Münster -

Vierter Sieg im fünften Saisonspiel: Die WWU Baskets nisten sich erneut im oberen Tabellenviertel gemütlich ein. Gar nicht gemütlich herausgespielt war der 93:87 (38:48)-Auswärtssieg bei ART Giants Düsseldorf. Jojo Cooper mit 26 Punkten und Malcom Delpeche mit 13 Rebounds ragten dabei heraus

Samstag, 19.10.2019, 21:22 Uhr aktualisiert: 20.10.2019, 01:14 Uhr
Foto: Jürgen Peperhowe

Das war mal wieder nichts für schwache Nerven. Aber die WWU Baskets konnten die Prüfung im schweren Auswärtsspiel der Basketball-Pro-B bei ART Giants Düsseldorf bestehen. Das Team von Trainer Philipp Kappenstein gewann in einer wilden Partie nach Rückstand zur Pause noch mit 93:87 (38:48). „Wir haben ein unglaublich starkes drittes Viertel hingelegt“, freute sich WWU-Manager Helge Stuckenholz über das Comeback seiner Mannschaft. Damit feierte Münster den vierten Sieg im fünften Punktspiel der neuen Saison, am nächsten Sonntag (27.10.) kommt es zum Topspiel gegen die BSW Sixers in Münster. Sie besiegten Oldenburg mit 84:68.

Das Kappenstein-Team begann ordentlich, hatte im zweiten Viertel jedoch einen Durchhänger, steigerte sich nach der Pause mächtig und dominierte am Ende deutlicher das Geschehen, als es die sechs Zähler Vorsprung aussagten.

Was die Verteidigung betraf, konnte Kappenstein gerade im ersten Viertel nicht zufrieden sein. Gleich 29 Gegenpunkte musste sein Team hinnehmen. Im zweiten Viertel funktionierte die Defensive dann besser, allerdings drehte jetzt die Düsseldorfer Verteidigung den Gästen im Angriff praktisch den Strom ab. Nur zwölf Punkte gelangen. Beim Seitenwechsel hatten sich die Giants ein schönes Zehn-Punkte-Polster zugelegt.

Münster machte nun die „Bretter dicht“, wie Stuckenholz sagte. Malcolm Delpeche (13 Rebounds) und Kai Hänig (vier Rebounds) räumten unter den Körben auf. Vorne dominierte ein gerade bei den Drei-Punkte-Würfen stark verbesserter Jojo Cooper .

Nach der Pause war es ein ganz anderes Spiel. Die Baskets waren nun am Drücker. Angeführt von einem erneut überragenden Jojo Cooper wurde eine furiose Aufholjagd gestartet. Das dritte Viertel ging dementsprechend mit 26:17 an Münster. Es blieb lange dennoch spannend. Erst ein wichtiger Rebound von Andrej König und ein Dreier von Jan König zum 86:82 (38.) stellten die Weichen endgültig auf Sieg. Wann immer Düsseldorf nun am Ausgleich schnupperte, die Baskets hatten eine Antwort. „Das war ein richtig schöner Sieg“, sagte Stuckenholz. Man sehe die Entwicklung der Mannschaft, es gehe voran.

Punkte: Cooper (26/3 Dreier), Delpeche (13/1), Andrej König (12/1), Jan König (11/3), Weß (10), Goolsby (8/2), Hänig (6), de Hoyo (4), Baues (2), Fouhy (1), Lüsebrink, Padberg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7010533?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker