Fußball: Kreisliga A Ahaus/Coesfeld
Oliver Gerson verlängert bei GW Nottuln

Nottuln -

Oliver Gerson hat sich für GW Nottuln entschieden: Der 29-Jährige wird auch in der kommenden Spielzeit die zweite Fußballmannschaft von GW Nottuln trainieren.

Donnerstag, 14.06.2018, 20:00 Uhr

Wird auch in der kommenden Saison auflaufen und gleichzeitig die Zweitvertretung von GW Nottuln trainieren: Oliver Gerson (r.). Foto: Marco Steinbrenner

Wenn am 12. August in der Kreisliga A 2 Coesfeld die Saison 2018/19 beginnt, werden die Fußballer des Tabellenneunten der abgelaufenen Runde, GW Nottuln II, unverändert von Oliver Gerson ihre Anweisungen erhalten. Der 29-Jährige hat seinen Kontrakt verlängert und geht damit bereits in seine vierte Spielzeit bei den Grün-Weißen.

„Ich habe in den zurückliegenden drei Jahren viele schöne Erfahrungen machen können“, erklärte Gerson. „Ich fühle mich in Nottuln sehr wohl.“ Über sein Bleiben musste sich der Dülmener allerdings Gedanken machen, als der ehemalige Westfalenliga-Spieler ein lukratives Angebot erhielt. Doch er schlug aus. „Ich weiß, was ich an Grün-Weiß habe. Außerdem besitzt die Mannschaft einen ganz tollen Charakter“, sagte der B-Lizenz-Inhaber weiter.

Nottulns Fußball-Abteilungsleiter Lothar Ullrich ist „sehr froh“ über die Zusage von Oliver Gerson. „Wir wissen, dass er ein begehrter Mann ist.“ Dies komme nicht von ungefähr. „Oliver ist hoch engagiert, sehr kompetent und bei den Spielern äußerst beliebt“, so Ullrich weiter. Außerdem setze der Spielertrainer der zweiten Nottulner Mannschaft die Philosophie des Vereins, junge Spieler aus der U 19 in den Seniorenbereich zu integrieren, „hervorragend um“. Die Zusammenarbeit mit den Trainerkollegen Oliver Glaser (Landesliga-Mannschaft) und Patrick Kemmerling (U 19) funktioniere ausgezeichnet. In den Vertragsgesprächen habe sich Oliver Gerson „sehr loyal und ehrlich zu uns gezeigt“, verrät der Fußball-Chef.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5819459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker