Fußball: 3. Liga
Akono fehlt in Zwickau – Wechselt Brandenburger zu den Preußen?

Münster -

Der Transfer von Cyrill Akono zum FSV Mainz 05 ist noch nicht unter Dach und Fach, vermutlich müssen die letzten finanziellen Aspekte geklärt werden. Aber der Stürmer verlässt Preußen Münster. Dafür scheint der SCP mit Nico Brandenburger von Drittliga-Absteiger Fortuna Köln einig zu sein.

Samstag, 18.05.2019, 13:06 Uhr aktualisiert: 18.05.2019, 13:22 Uhr
Cyrill Akono. Foto: Jürgen Peperhowe

Es gibt immer mehr Bewegung bei den Transfers rund um Fußball-Drittligist Preußen Münster . Cyrill Akonos Wechsel zum Bundesligisten FSV Mainz 05 ist beschlossene Sache, allerdings sind noch nicht alle Modalitäten abschließend geklärt. Dafür soll der defensive Mittelfeldspieler Nico Brandenburger von Fortuna Köln zum SCP kommen. Er würde eine zentrale Lücke im zukünftigen Preußen-Zentrum schließen können und bringt Drittliga-Erfahrung mit.

Vonseiten der Preußen hieß es, dass es noch ein paar Tage mit dem endgültigen Vollzug dauern dürfte in Sachen Akono. Münster winkt eine Ablösesumme von gut und gerne 300.000 Euro, möglicherweise dürften in die Vertragsgestaltung auch entsprechende Boni einfließen, wenn Akono den Sprung in die 1. Bundesliga schafft oder möglicherweise auch bei einem Weiterverkauf in den nächsten Jahren. Das macht die Vertragsgestaltung komplex. Dass Akono Münster verlassen wird, obwohl sein Vertrag noch bis 2021 läuft, ist sicher.

Neuzugang Nummer vier?

Brandenburger wäre Neuzugang Nummer vier. Der 24 Jahre alte Mittelfeldmann wurde bei Borussia Mönchengladbach in der U-17- und U-19-Bundesliga ausgebildet. Von U 15 bis U 20 durchlief er alle Nationalmannschaften des DFB. Einzige Delle in seiner Entwicklung ist die Saison 2015/16, als er beim FC Luzern in der 1. Liga der Schweiz kaum spielte. Er wechselte zurück nach Mönchengladbach in die Regionalliga West. Die letzten beiden Saisons verbrachte er bei Fortuna Köln in der 3. Liga mit 68 Einsätzen und 5 Toren. Er weiß, wie man im Mittelfeld zur Sache geht, ein Indiz sind zehn Gelbe Karten allein in dieser Saison. In seiner sportlichen Vita (Quelle: transfermarkt.de) stehen 229 Einsätze mit 33 Toren im Leistungsbereich sowie 28 Junioren-Länderspiele (2 Tore).

Nachdem Torwart Max Schulze Niehues, Kapitän Ole Kittner und Lucas Cueto ihre Verträge beim SCP verlängert haben, wäre Brandenburger der vierte Transfer für die neue Saison. Zuvor hatte Sportchef Malte Metzelder Defensivmann Okan Erdogan (20/VfL Oldenburg) sowie die beiden Mittelfeldspieler Marcel Hoffmeier (19/SV Lippstadt) und Fridolin Wagner (21/Werder Bremen II) bereits verpflichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6621189?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Stadtwerke erhöhen Strom-Preise
Abgerechnet wird erst am Schluss: Doch schon zum Jahreswechsel steigen bei den Stadtwerken Münster die Strompreise.
Nachrichten-Ticker