Handball: Bezirksliga
TV Borghorst: Voller Einsatz für den Inklusionsspielplatz

Borghorst -

Am Samstag beginnt für die Handballer des TV Borghorst die neue Bezirksliga-Saison. Aber schon vor der Partie gegen Sparta Münster sammelt der Aufsteiger Pluspunkte. Zwei Mannschaften des Vereins geben nämlich alles für einen guten Zweck.

Donnerstag, 19.09.2019, 16:32 Uhr
Jörg Kriens und seine Borghorster Handballer haben mit ihrer Idee schon vor dem ersten Spiel jede Menge Pluspunkte gesammelt. Am Samstag kommt Sparta Münster in die Buchemberghalle. Foto: Matthias Lehmkuhl

Besonderes Engagement bedarf besonderer Unterstützung. Unter diesem Motto rufen die erste Damen- und die erste Herrenmannschaft des TV Borghorst in dieser Saison zu einer außergewöhnlichen Aktion auf: Die Handballer setzen sich für einen inklusiven Spielplatz ein.

Seit mehreren Monaten engagiert sich Christine Elfring für die Realisierung eines inklusiven Spielplatzes in Steinfurt und sammelt dafür auf vielfältige Art Spenden. An der Von-Kleist-Straße in Borghorst soll ein barrierefreier Spielplatz gebaut werden, der auch Kindern mit besonderen Bedürfnissen ein in Steinfurt einmaliges Spielerlebnis bietet.

„Wir haben von Frau Elfrings Engagement erfahren und wollen diese Idee unbedingt unterstützen. Gerade als Sportverein freuen wir uns über jede Gelegenheit, die Kinder erhalten, um sich auszutoben“, erläutern Jörg Kriens und Martin Wenner, Trainer und Betreuer der Borghorster Herren, die Beweggründe.

Für die Unterstützung des Spielplatz-Projektes haben die Mannschaften nun die Spielplatz-Wette ausgerufen. Von ihr erhoffen sie sich die Mithilfe spendenfreudiger Fans und Zuschauer.

Für jedes Gegentor, das die beiden Mannschaften in der Hinrunde kassieren, zahlen sie 50 Cent in den Spendentopf. Für jedes Tor, das erzielt wird, sollen Fans und Zuschauer spenden, wobei ihr Obolus mindestens zehn Cent pro Treffer betragen sollte. „Mehr darf es natürlich auch sein“, heißt es von Seiten der Handballer. „Das ist eine zusätzliche Motivation für uns, um an die Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen. Für uns ist das eine Win-Win-Situation.“

Am Samstag startet der TVB mit dem Heimspiel gegen Sparta Münster in die Saison 2019/20. Anwurf ist um 18 Uhr in der Buchenberghalle.

Kriens hat die Spartaner am vergangenen Wochenende bei deren Kantersieg gegen Burgsteinfurt ausspioniert. Viele wichtige Erkenntnisse konnte er dabei allerdings nicht sammeln. Der TVB-Trainer weiß aber: „Münster hat ein super Umschaltspiel. Da wird jeder Fehler mit einem Gegentor bestraft. Darauf müssen wir vorbereitet sein.“

Aufgrund von Erkältungen und leichteren Blessuren wurde in den beiden vergangenen Wochen eher mau trainiert. Doch das lässt die Alarmglocken nicht schrillen. „Wir haben ansonsten ja klasse trainiert. An der Kondition sollte es Samstag sicher nicht liegen. Wir wollen dem favorisierten Gegner aus Münster so lange wie möglich Paroli bieten. Vielleicht springt ja am Ende Zählbares dabei raus“, stellt Kriens in Aussicht.

► Informationen und Formulare zur Teilnahme an der „Spielplatz-Wette des TV Borghorst“ liegen künftig während der Heimspiele der Borghorster Handballmannschaften aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6941760?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Christina Schulze Föcking möchte nicht Landrätin werden
Landrat Klaus Effing geht - aber Christina Schulze Föcking möchte nicht übernehmen.
Nachrichten-Ticker