Telgte
Niederlage trotz Aufholjagd

Mittwoch, 26.09.2007, 14:40 Uhr

Telgte / Ostbevern . „Wie schön, dass es immer auch ein Rückspiel gibt“, meinte Christian Geldermann, Trainer der männlichen B 3-Jugend der Friesen-Handballer. Er musste mit seiner Mannschaft, die vor der Saison komplett aus Ostbevern nach Telgte gewechselt war, jetzt in Ladbergen antreten und reiste ohne Punkte zurück an Ems und Bever. Sein Team unterlag mit 19:23.

Gleich vier Spieler standen am ersten Ferienwochenende nicht zur Verfügung, mit der Folge, dass nur acht Akteure mitfahren konnten. Der leicht angeschlagene erste Torwart Konstantin Balzer musste somit auch als Feldspieler agieren, wurde aber überzeugend vom zweiten Tormann Patrick Schmidt vertreten. Zudem konnte Geldermann die Ostbeverner Reihen durch Lars Meinert ergänzen, den er sich von der B 2 aus Telgte ausgeliehen hatte.

Die Friesen begannen das Spiel zu vorsichtig, sodass die Gastgeber recht schnell einen Fünf-Tore-Vorsprung erzielen konnten. In dieser wichtigen Phase agierten die Ostbeverner um Frederik Stroetmann zu nervös und vergaben gleich vier Strafwürfe. Bis zur Halbzeitpause konnte die Mannschaft dennoch auf ein hoffnungsvolles 12:15 verkürzen.

Dementsprechend motiviert startete die Mannschaft in die zweite Halbzeit, in der Thomas Geldermann und Frederik Stroetmann endlich mehr Verantwortung übernahmen und konsequent im direkten Zweikampf den Torerfolg suchten. Das Spiel hätte in der 20. Minute beim Stand von 20:19 noch gedreht werden können, doch der gut aufgelegte Torwart aus Ladbergen verhinderte mit tollen Reflexen den zu der Zeit verdienten Ausgleich. Die Friesen versuchten durch risikoreiche Anspiele schneller zu einem Torerfolg zu gelangen, konnten sich aber in der Restspielzeit nicht mehr steigern. Mit 23:19 trennten sich die Mannschaften nach einer tollen Aufholjagd mit der Erkenntnis, dass bei einer vollen Auswechselbank das Rückspiel in Ostbevern sicher anders entschieden wird.

TV
Friesen: Frederik Stroetmann (6), Lars Meinert (4), Thomas Geldermann (4), Florian Pohlmann (2), Konstantin Balzer (2), David Lehmkuhl (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/572595?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F719228%2F719232%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker