Termine im Überblick

WN unterwegs

Erkunden Sie die eigene Heimat oder freuen Sie sich auf eine Kurzreise zu überregionalen Highlights:
Programmheft Juli bis Dezember 2018

Anmeldung und Beratung:
Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-90 90 82 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Foto: © Stichting Vrienden Synagoge Enschede

Synagogenführung und Stadtteilspaziergang in Enschede

Das Jerusalem der Niederlande

Mi., 17. Oktober 2018

9.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Enschede

Freuen Sie sich auf einen besonderen Tag auf den Spuren des jüdischen Lebens im niederländischen Enschede, das aufgrund seiner großen jüdischen Tradition auch den Beinamen „Jerusalem der Niederlande“ trägt. An der Prinsestraat 14 in Enschede befindet sich eine ganz besondere Synagoge: Symbolische Mosaiken, wirbelndes Schmiedewerk und prachtvolle Verzierungen machen die Synagoge in Enschede zu einer der schönsten Synagogen Westeuropas.

mehr lesen

Reisen Sie am 17. Oktober 2018 (Mittwoch) in die Niederlande und lassen Sie sich von der prachtvollen Schönheit des Gotteshauses und der spannenden Geschichte Enschedes verzaubern. Nach Ihrer Anreise steht zunächst eine deutschsprachige Führung durch die imposante Synagoge auf dem Programm. Das Gebäude wurde 1928 nach dem Entwurf des niederländischen Architekten Karel de Bazel errichtet. Der zentrale Teil umfasst zwei Gebetsräume - die große Schul und die Tagesschul - und die Kirchenratskammer. Ein Höhepunkt ist die große Schul mit der neun Meter hohen Kuppel und einer enormen bronzenen Lichtkrone. Mosaiken aus venezianischem Glas bedeckt mit Blattgold verleihen dem Raum zusätzlich gläserne Elemente. Besonders ist vor allem, dass nahezu die gesamte Inneneinrichtung, gemeinsam mit den kostbaren Gegenständen, schadlos den Zweiten Weltkrieg überstanden hat. Nach diesen interessanten Einblicken ist ein koscherer Mittagsimbiss in den Räumen der Synagoge für Sie vorbereitet, mit dem Sie sich für das bevorstehende Nachmittagsprogramm stärken. Nach dem Essen erwartet Sie ein geführter Rundgang in Begleitung von Gemeindemitgliedern durch das jüdische Viertel, in dem sich in den vergangenen Jahrzehnten viel verändert hat. Sie erfahren, welche jüdischen Geschäfte es seinerzeit gab und welche noch heute im Ort ansässig sind. Im Anschluss an die Führung bleibt Zeit, die Gassen Enschedes eigenständig in Augenschein zu nehmen. Durch seine Textilvergangenheit besitzt der Ort viele markante Villen, in denen früher Textilbarone residierten. Darüber hinaus gilt Enschede als eine der grünsten Städte der Niederlande. Entspannen Sie in einer der vielen grünen Oasen oder genießen Sie einen Kaffee in einem der vielen kleinen Straßencafés um die Jacobuskirche, bevor die Heimreise nach Münster ansteht. Dieser Tagesausflug kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 84,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 17. Oktober 2018 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 9.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Synagoge Enschede, koscherer Mittagsimbiss, geführter Stadtteilrundgang, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Rat für Stadtmarketing, Tourist Info Eupen

Parlamentsführung in Eupen

Ein Stück Deutschland in Belgien

Di., 23. Oktober 2018

8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Eupen

In Ostbelgien gibt es eine Minderheit von rund 75.000 deutschsprachigen Belgiern. Sie gehören zu einer der am besten geschützten Minderheiten Europas, denn als Region mit Gesetzgebungshoheit verfügt die deutschsprachige Gemeinschaft über eine weitreichende Autonomie, einen eigenen deutschsprachigen Rundfunk und über ein eigenes Parlament.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 23. Oktober (Dienstag) mit WN unterwegs auf einen spannenden Tag in der Hauptstadt Ostbelgiens und erfahren Sie bei einer Parlamentsführung mehr über die große Gestaltungskraft des Plenums, das zum Teil mehr Befugnisse als ein deutscher Landtag hat. Bei einer Führung durch das historische Gebäude, das durch einen modernen Neubau architektonisch reizvoll ergänzt wurde, erfahren Sie mehr über die Arbeit der 25 direkt gewählten Parlamentsmitglieder und über die weitreichende Exekutivgewalt der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Nach dem Mittagessen gehen Sie bei einer Stadtführung auf Entdeckungstour durch die malerische Altstadt Eupens. Die Stadt im Tal der Vesdre, die durch die Textilindustrie zu großem Reichtum gelangte, ist voller prächtiger Bürgerhäuser, eindrucksvoller Kirchen und historischer Plätze. Im Schatten der liebevoll restaurierten Häuserfassaden lädt die Eupener Altstadt bei der abschließenden Freizeit zur eigenständigen Erkundung ein. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 23. Oktober 2018 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Mittagessen, Stadtführung Eupen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © ted007/Fotolia

Braunkohletagebau und Forschungszentrum Jülich

Zu Gast im Braunkohlerevier

Fr., 26. Oktober 2018

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Jülich

Energiewende und der größte Braunkohletagebau Europas: Im Rheinischen Braunkohlenrevier liegen diese beiden Extreme nur knapp zehn Kilometer Luftlinie voneinander entfernt.

mehr lesen

Erleben Sie am 26. Oktober 2018 (Freitag) bei spannenden Führungen Schlüsseltechnologien der Zukunft und die aktuelle Gegenwart des Braunkohleabbaus hautnah. Zunächst besuchen Sie das Forschungszentrum Jülich, das zu den größten Forschungseinrichtungen in Europa zählt. Knapp 6.000 Mitarbeiter forschen hier auf den Feldern der Medizin und Neurowissenschaften, der Nanotechnologie und vor allem im Bereich der Energie- und Klimaforschung. Nach Ihrer Ankunft gibt Ihnen ein wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen eines Einführungsvortrages einen Überblick über die aktuellen Forschungsthemen, bevor Sie das etwa zwei Quadratkilometer große Gelände bei einer geführten Rundfahrt kennenlernen und einen Blick in die Forschungslabore des Instituts für Energie- und Klimaforschung werfen. Nach dem Essen reisen Sie zurück in die Gegenwart der Energiegewinnung und stoßen bei einer Führung entlang des Braunkohletagebaus Hambach auf die größten Bagger der Welt. Im größten Braunkohletagebau Europas fördern diese Giganten aus Stahl rund 40 Millionen Tonnen Kohle pro Jahr, die von dort direkt zu den Kraftwerken transportiert und verstromt werden. Während Ihrer Rundfahrt erfahren Sie mehr zu den aktuellen Arbeiten im Rheinischen Braunkohlerevier sowie der geplanten Rekultivierung und haben anschließend die Möglichkeit, von einem Aussichtspunkt den Schaufelradbaggern und Absetzern live bei der Arbeit zuzusehen und die faszinierende Aussicht auf sich wirken zu lassen. Dieser Ausflugstag auf den Spuren von Kohle und Kumpeln kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 26. Oktober 2018 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Forschungszentrum Jülich, Mittagessen, Rundfahrt und Aussichtspunktführung Tagebau Hambach, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Samott/Fotolia

Faszination Persischer Golf: Von Wüstenoasen und Wolkenkratzern

Auf Sand gebaute Superlative

Mi., 31. Oktober 2018 bis Do., 08. November 2018

Treffpunkt: 8.30 Uhr Flughafen Frankfurt

Abonnenten: 2.495 Euro; Normalpreis: 2.645 Euro; Einzelzimmer-Aufpreis: 445 Euro

Dubai, Abu Dhabi

Die Emirate Dubai und Abu Dhabi vereinen die märchenhafte Schönheit aus 1001 Nacht mit futuristischer Architektur der Superlative und modernstem Luxus inmitten einer faszinierenden Wüstenlandschaft.

mehr lesen

Reisen Sie vom 31. Oktober bis 8. November 2018 (Mittwoch bis Donnerstag) zu einer 9-tägigen Traumreise an den Persischen Golf und erleben Sie die Gastfreundschaft und die reiche Geschichte der Emirate, während Sie die historischen und modernen Sehenswürdigkeiten dieser Region der Gegensätze besichtigen und in eine Märchenkulisse aus Beduinendörfern, Wüstenoasen, Kamelmärkten und extravaganten Wolkenkratzern eintauchen.
Gemeinsam mit Ihrem WN-Gastgeber, der Sie die gesamte Reise über begleitet und vor Ort durch lokale, deutschsprachige Gästeführer unterstützt wird, fliegen Sie gemeinsam von Frankfurt nach Dubai, wo Sie ein einmaliges Reiseprogramm aus thematischen Ausflügen erwartet. Ausgehend von Ihren beiden erstklassigen Fünf-Sterne-Hotels entdecken Sie Dubai und Abu Dhabi. Erleben Sie einen einzigartigen Sonnenaufgang über den Wolken auf dem Burj Khalifa Tower, dem mit 828 Metern höchsten Gebäude dieser Erde und genießen Sie nach einem Besuch der berühmten, künstlichen Inselgruppe Palm Island ein unvergessliches Abendessen in einem der außergewöhnlichsten und teuersten Luxushotels der Welt, dem Burj al Arab, dessen segelförmige Fassade zum Wahrzeichen der gesamten Region geworden ist. Zudem tauchen Sie in das historische Dubai ein, erkunden Gewürz- und Goldmärkte und erleben ein unvergessliches Wüstendinner in einem Beduinencamp.
Auf dem kurzen Transfer zwischen Dubai und Abu Dhabi besuchen Sie die Wüstenoase Al-Ain, die aufgrund ihrer atemberaubenden Schönheit zum Weltkulturerbe zählt. Höhepunkt in Abu Dhabi ist der Besuch des neueröffneten Wüsten-Louvre, einem Weltmuseum am Wüstenrand mit zahlreichen weltberühmten Kunstwerken. Eine Führung durch die Scheich-Zayed-Moschee, die größte Moschee der Emirate, zeigt zudem spannende Einblicke in die Religion und Kultur des Landes. Die Reise kostet für WN-Abonnenten 2.495 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 445 Euro) inklusive Flug, aller Abendessen, Eintritte und Führungen. Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 31. Oktober bis 8. November 2018 (Mittwoch bis Donnerstag)
Treffpunkt: 8.30 Uhr Flughafen Frankfurt
Preis für Abonnenten: 2.495 Euro
Normalpreis: 2.645 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 445 Euro
Im Preis enthalten: Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Dubai, vier Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel "Media Rotana" Dubai inklusive Frühstück, drei Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel "Khalidiya Palace Rayhaan by Rotana" Abu Dhabi inklusive Frühstück, Stadtrundfahrt „Traditionelles Dubai“ inklusive Eintritt Dubai Museum und Abra Fahrt, Stadtrundfahrt „Modernes Dubai“, Auffahrt Aussichtsplattform „At The Top“ auf dem Burj Khalifa zum Sonnenaufgang, Abendessen Burj Al Arab, Wüstensafari in privaten Jeeps mit BBQ Buffet, Stadtrundfahrt Al Ain inklusive Eintritt Al Ain Nationalmuseum und Palace Museum, Stadtrundfahrt Abu Dhabi mit Besuch der Scheich-Zayid-Moschee, Eintritt und Führung Louvre Abu Dhabi, sechs Abendessen (inklusive Burj Al Arab und Wüsten-BBQ), Farewell-Frühstück am Frankfurter Flughafen, durchgängige deutschsprachige Reiseleitung, Transfers in modernen klimatisierten Komfortbussen, 24-Stunden-Reiseleiter.
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © ted007/Fotolia

*Zusatztermin* Braunkohletagebau und Forschungszentrum Jülich

Zu Gast im Braunkohlerevier

Mo., 12. November 2018

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Jülich

Energiewende und der größte Braunkohletagebau Europas: Im Rheinischen Braunkohlenrevier liegen diese beiden Extreme nur knapp zehn Kilometer Luftlinie voneinander entfernt.

mehr lesen

Erleben Sie am 12. November 2018 (Montag) bei spannenden Führungen Schlüsseltechnologien der Zukunft und die aktuelle Gegenwart des Braunkohleabbaus hautnah. Zunächst besuchen Sie das Forschungszentrum Jülich, das zu den größten Forschungseinrichtungen in Europa zählt. Knapp 6.000 Mitarbeiter forschen hier auf den Feldern der Medizin und Neurowissenschaften, der Nanotechnologie und vor allem im Bereich der Energie- und Klimaforschung. Nach Ihrer Ankunft gibt Ihnen ein wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen eines Einführungsvortrages einen Überblick über die aktuellen Forschungsthemen, bevor Sie das etwa zwei Quadratkilometer große Gelände bei einer geführten Rundfahrt kennenlernen und einen Blick in die Forschungslabore des Instituts für Energie- und Klimaforschung werfen. Nach dem Essen reisen Sie zurück in die Gegenwart der Energiegewinnung und stoßen bei einer Führung entlang des Braunkohletagebaus Hambach auf die größten Bagger der Welt. Im größten Braunkohletagebau Europas fördern diese Giganten aus Stahl rund 40 Millionen Tonnen Kohle pro Jahr, die von dort direkt zu den Kraftwerken transportiert und verstromt werden. Während Ihrer Rundfahrt erfahren Sie mehr zu den aktuellen Arbeiten im Rheinischen Braunkohlerevier sowie der geplanten Rekultivierung und haben anschließend die Möglichkeit, von einem Aussichtspunkt den Schaufelradbaggern und Absetzern live bei der Arbeit zuzusehen und die faszinierende Aussicht auf sich wirken zu lassen. Dieser Ausflugstag auf den Spuren von Kohle und Kumpeln kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 12. November 2018 (Montag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Forschungszentrum Jülich, Mittagessen, Rundfahrt und Aussichtspunktführung Tagebau Hambach, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Martin Herzberg

*Zusatztermin*: Pianokonzert im Planetarium

Ein Konzert unter Sternen

Di., 13. November 2018

15.15 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 15.30 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 99,90 Euro; Normalpreis: 109,90 Euro

Bochum

Altbewährt und doch einzigartig: auch in diesem Jahr erwartet Sie eine besondere WN-Abendveranstaltung aus Kulinarik und Klavierklängen.

mehr lesen

Reisen Sie am 13. November 2018 (Dienstag) zunächst im bequemen Komfortbus nach Gelsenkirchen, wo Sie sich bei einem gemeinsamen Abendessen in festlichem Ambiente auf den bevorstehenden Konzertbesuch einstimmen. Nach diesem stimmungsvollen Start in den Abend, fahren Sie weiter ins nahegelegene Bochum, wo im Planetarium bereits die besten Plätze nur für Sie reserviert sind. Lehnen Sie sich zurück und erleben Sie den Höhepunkt des Abends: ein „Konzert unter Sternen“ unter dem Sternenhimmel des Zeiss-Planetariums in Bochum. Star-Pianist Martin Herzberg spielt für Sie bewegende Klaviermusik zum Davonträumen. Im Stil der Komponisten Ludovico Einaudi, der mit seiner Filmmusik zu „Ziemlich Beste Freunde“ ein Millionenpublikum begeisterte, füllt Herzberg die Konzertsäle Europas. An diesem Abend erleben Sie ihn in einer intimen Atmosphäre und vor einer außergewöhnlichen Kulisse. Bewegende Klaviermusik unter funkelnden Sternen, die besten Bedingungen, um sich gemeinsam in die Weiten der Galaxie davontragen zu lassen. Diese außergewöhnliche WN unterwegs-Veranstaltung aus Musik und Genuss kostet für Abonnenten 99,90 Euro inklusive des gesamten Programms. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 109,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. November 2018 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 15.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 15.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 99,90 Euro
Normalpreis: 109,90 Euro
Im Preis enthalten: Abendessen, Konzertkarte für das Klavierkonzert von Martin Herzberg im Planetarium Bochum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Bundesstadt Bonn, Michael Sondermann

Villa Hammerschmidt und das ehemalige Regierungsviertel

Zeitreise in die Bonner Republik

Di., 06. November 2018

8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Bonn

Das Regierungsviertel der Bundesstadt Bonn galt 50 Jahre lang als das Symbol der ersten dauerhaften Demokratie auf deutschem Boden. Viele Gebäude sind Originalschauplätze bedeutender Abkommen und versprühen noch heute den Hauch großer Geschichte vergangener Zeiten. Insbesondere die berühmte Villa Hammerschmidt – noch heute Amtssitz des Bundespräsidenten in Bonn – ist einer der zentralen Originalschauplätze und steinerner Zeuge richtungsweisender Entscheidungen sowie großer Staatsbesuche.

mehr lesen

In Kombination mit dem Besuch des ehemaligen Regierungsviertels, dessen prächtige Gebäude oftmals spannende, neue Funktionen erhalten haben, sowie einem Einblick in das „moderne“ Bonn mit dem UN Campus im Langen Eugen oder dem Post Tower ergibt sich ein hochinteressanter Ausflugstag durch die Geschichte Bonns und der Bonner Republik. Reisen Sie am 6. November 2018 (Dienstag) von Münster im bequemen Reisebus nach Bonn und begeben Sie sich am Vormittag auf eine kurzweilige Zeitreise. Besuchen Sie bei einer Führung das ehemalige Regierungsviertel aus prachtvollen Villen und funktionellen Bürogebäuden und erfahren Sie, wie sich das Viertel seit dem Regierungsumzug nach Berlin verändert hat. Anschließend wartet ein ganz seltener Blick hinter die Kulissen auf Sie: Ein Besuch der Villa Hammerschmidt, die noch heute der streng bewachte Bonner Amtssitz des Bundespräsidenten und für die Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich ist. Die imposante Villa am Rhein erhielt ihren Namen nach einem ihrer ehemaligen Besitzer, dem Geheimen Kommerzienrat Rudolf Hammerschmidt. Im Rahmen einer Führung durch die Repräsentationsräume, tauchen Sie ein in die großen Staatsempfänge und die richtungsweisenden Gespräche, die in diesen Räumlichkeiten stattgefunden haben und von Zeit zu Zeit auch noch heute stattfinden. Anschließend stärken Sie sich bei einem gemeinsamen Mittagessen, bevor Sie in der folgenden Freizeit das Museum „Haus der Geschichte“ kostenfrei besuchen können. Erkunden Sie die neue Dauerausstellung, die sich mit der Geschichte im Nachkriegsdeutschland beschäftigt und zahlreiche Originalexponate des Zeitgeschehens präsentiert. Abgerundet wird der Tag durch eine Stadtführung durch das „neue“ Bonn. Erfahren Sie bei dieser Führung Spannendes über neue Einrichtungen und Firmen, die heute das zukunftsweisende Profil Bonns entscheidend prägen. Dazu gehören das Konferenzzentrum, der UN Campus im Langen Eugen, das Funkhaus der Deutschen Welle und der Post Tower der Deutschen Post DHL. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 74,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 6. November 2018 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Villa Hammerschmidt und ehem. Regierungsviertel, Mittagessen, Stadtführung „Das neue Bonn“, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Martin Herzberg

Pianokonzert mit Martin Herzberg im Planetarium

Ein Konzert unter Sternen

Mi., 14. November 2018

15.15 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 15.30 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 99,90 Euro; Normalpreis: 109,90 Euro

Bochum

Altbewährt und doch einzigartig: auch in diesem Jahr erwartet Sie eine besondere WN-Abendveranstaltung aus Kulinarik und Klavierklängen.

mehr lesen

Reisen Sie am 14. November 2018 (Mittwoch) zunächst im bequemen Komfortbus nach Gelsenkirchen, wo Sie sich bei einem gemeinsamen Abendessen in festlichem Ambiente auf den bevorstehenden Konzertbesuch einstimmen. Nach diesem stimmungsvollen Start in den Abend, fahren Sie weiter ins nahegelegene Bochum, wo im Planetarium bereits die besten Plätze nur für Sie reserviert sind. Lehnen Sie sich zurück und erleben Sie den Höhepunkt des Abends: ein „Konzert unter Sternen“ unter dem Sternenhimmel des Zeiss-Planetariums in Bochum. Star-Pianist Martin Herzberg spielt für Sie bewegende Klaviermusik zum Davonträumen. Im Stil der Komponisten Ludovico Einaudi, der mit seiner Filmmusik zu „Ziemlich Beste Freunde“ ein Millionenpublikum begeisterte, füllt Herzberg die Konzertsäle Europas. An diesem Abend erleben Sie ihn in einer intimen Atmosphäre und vor einer außergewöhnlichen Kulisse. Bewegende Klaviermusik unter funkelnden Sternen, die besten Bedingungen, um sich gemeinsam in die Weiten der Galaxie davontragen zu lassen. Diese außergewöhnliche WN unterwegs-Veranstaltung aus Musik und Genuss kostet für Abonnenten 99,90 Euro inklusive des gesamten Programms. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 109,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 14. November 2018 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 15.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 15.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 99,90 Euro
Normalpreis: 109,90 Euro
Im Preis enthalten: Abendessen, Konzertkarte für das Klavierkonzert von Martin Herzberg im Planetarium Bochum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Adam Opel AG

Führung in der Klassikstadt Frankfurt und Opel-Werksführung

Erlebnis Opel Rüsselsheim

Di., 20. November 2018

7 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Frankfurt a. M., Rüsselsheim

Nach jahrelanger Wanderschaft fertigte der gelernte Schlosser Adam Opel in seiner Geburtsstadt Rüsselsheim im Jahre 1862 seine erste Nähmaschine und legte damit den Grundstein für das Unternehmen Opel, das heute einer der größten Arbeitgeber der Rhein-Main-Region ist.

mehr lesen

Besuchen Sie mit WN unterwegs am 20. November 2018 (Dienstag) das Opel-Stammwerk in Rüsselsheim und freuen Sie sich auf einen spannenden Tag im Zeichen des Automobils in Rüsselsheim und Frankfurt. Erste Station des Tages ist das Oldtimer-Zentrum der Klassikstadt Frankfurt. Gläserne Werkstätten für Restaurationen, Reparaturarbeiten und Motorenbau sowie ein Uhrmacher und eine Sattlerei laden zum Blick über die Schulter des Fachmanns ein und lassen bei einer Führung alte Handwerkskünste und traditionsreiche Automobilgeschichte wieder lebendig werden. Über 350 Fahrzeuge der unterschiedlichsten Epochen und legendärer Marken wie Lamborghini oder Aston Martin bilden dabei die Kulisse für Ihren Besuch eines der deutschlandweit bekanntesten Zentren für Automobilkultur. Die gläserne Boxengasse im 2. Stock sorgt für spannende Einblicke in die Sammlungen privater Automobilenthusiasten und lädt im Anschluss zum Flanieren und Fachsimpeln ein. Nach dem Mittagessen besuchen Sie im Rahmen einer Werksführung das Opel-Stammwerk im nahen Rüsselsheim. Seit 1899 werden hier Automobile produziert. Den Startschuss für 119 Jahre Fahrzeugproduktion setzte der „Opel Patent-Motorwagen System Lutzmann“ von dem insgesamt nur 65 Exemplare gebaut wurden. Heute bauen rund 14.000 Mitarbeiter in Rüsselsheim den innovativen Opel Insignia und den Astra 5-Türer. Das Opel-Werk gehört zu den modernsten Automobilwerken der Welt. Im Vier-Sekunden-Takt wirken die Pressen mit einem Druck von bis zu 6.500 Tonnen auf die Rohbleche ein und formen die Karosserie. Anschließend übernehmen Roboter und schweißen die einzelnen Komponenten zusammen. Dann erfolgt die Montage, in der die Karosserie und der Motor zusammengesetzt werden. Bei einer Führung entlang der Produktionsstraße erleben Sie die Faszination Automobilbau hautnah und schauen den Mitarbeitern live über die Schulter. Dieser abwechslungsreiche Ausflugstag in die Automobilregion Rhein-Main kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. November 2018 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Automobilwelt Klassikstadt Frankfurt, Mittagessen, Produktionsbesichtigung Opel Rüsselsheim, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © CWE, Dirk Hanus

Weihnachtsmärkte, Dampflokfahrt, Kunsthandwerksbetriebe

Vorweihnachtsreise ins Erzgebirge

Mi., 28. November 2018 bis So., 02. Dezember 2018

werden noch bekannt gegeben

Abonnenten: 629 Euro (pro Person im Doppelzimmer); Normalpreis: 679 Euro (pro Person im Doppelzimmer), Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Erzgebirge

Wenn die ersten Schneeflocken auf den Höhen des Erzgebirges fallen, ist es nicht mehr weit bis Weihnachten. Besucher aus aller Welt kommen in die sonst so ruhigen Dörfer, um etwas vom Zauber des weihnachtlichen Erzgebirges mitzuerleben, wenn unzählige kleine Lichter die festlich geschmückten Orte in der Adventszeit erhellen.

mehr lesen

Erleben Sie zur schönsten Reisezeit vom 28. November bis 2. Dezember (Mittwoch bis Sonntag) eine fünftägige WN unterwegs-Reise ins Erzgebirge und lassen Sie sich von erzgebirgischen Handwerkstraditionen, faszinierenden Bergparaden und jahrhundertealten Bräuchen verzaubern. Ausgehend von Ihrem Vier-Sterne-Best-Western-Hotel Am Schlosspark in Niederwiesa, erkunden Sie das verträumte Mittelgebirge. Sie unternehmen eine Zeitreise entlang der traditionsreichen Silberstraße, fahren mit der historischen, dampfbetriebenen Weißeritztalbahn durch das schneebedeckte Erzgebirge und erleben eine Mettenschicht unter Tage – ein rustikaler Bergmanns-Festschmaus im Bergwerk mit Live-Blechbläsermusik. Zudem erleben Sie Führungen durch kleine Handwerksbetriebe und Schauwerkstätten und sind dabei, wenn duftende Räucherkerzen, kunstvoll geschnitzte Holzengel und der berühmte Annaberger-Stollen entstehen. Zu den großen Reisehöhepunkten gehört sicher die Eröffnung des bekannten Weihnachtsmarktes in Annaberg-Buchholz, den Sie vor Ort miterleben und das sogenannte Pyramidenanschieben aus nächster Nähe betrachten. Ein weiterer Höhepunkt ist die Bergparade in Chemnitz, die die Weihnachtszeit im Erzgebirge lautstark einläutet. 711 Uniformträger, 357 Bergmusiker und 18 Bergsänger bilden mit ihrem eindrucksvollen Aufzug durch die Chemnitzer Innenstadt ein unvergessliches Spektakel. Ein Tag entlang der Sächsischen Schlösserroute von Schloss Lichtenwalde bis Schloss Augustusburg rundet das Programm vor Ort ab. Kulinarisch dürfen Sie sich auf vielfältige, regionale Spezialitäten freuen. Insbesondere das Traditions-Weihnachtsessen „Neinerlaa“ – oder auch Neunerlei – ist typisch für die Region und ein überliefertes, erzgebirgisches Gericht. Die An- und Abreise werden zudem mit kurzweiligen Führungen in der Glockenstadt Apolda und der Residenzstadt Gotha erlebnisreich verkürzt. Freuen Sie sich auf eine faszinierende Reise ins vorweihnachtliche Erzgebirge. Für WN-Abonnenten kostet diese fünftägige Reise 629 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive des gesamten Programms mit Eintritten und Führungen (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro). Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. November bis 2. Dezember 2018 (Mittwoch bis Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: werden noch bekannt gegeben
Preis für Abonnenten: 629 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 679 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Best-Western-Hotel Am Schlosspark, vier Abendessen sowie ein Mittagessen und ein Lunchpaket, Eintritt und Führung Glockenmuseum Apolda, Fahrt Weißeritztalbahn, Eintritt und Führung Schauwerkstatt Seiffener Volkskunst, Eintritt und Führung Zinngrube Ehrenfriedersdorf inkl. Mettenschicht, Führung Räucherkerzen-Schauwerkstatt, Eintritt und Führung Stollenbäckerei, Stadtführung Annaberg-Buchholz, Eintritt und Führung Schloss Lichtenwalde und Schloss Augustusburg, Stadtrundfahrt Chemnitz, Stadtführung Gotha, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleiter, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Currenta GmbH & Co. OHG

Reise durch die Welt von Bayer und Chempark-Rundfahrt

Chemiestandort Leverkusen

Do., 29. November 2018

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Leverkusen

Am Anfang standen eine Männerfreundschaft, viel Forschergeist und zwei Küchenherde. Auf denen experimentierten der Kaufmann Friedrich Bayer und der Färber Johann Weskott und legten damit den Grundstein für ein heute international bekanntes Unternehmen: die Bayer AG.

mehr lesen

Besuchen Sie mit WN unterwegs am 29. November 2018 (Donnerstag) den weltweit führenden Chemiestandort Leverkusen, dessen Aufstieg eng mit dem Erfolg von Bayer verknüpft ist. Zunächst gehen Sie im Rahmen einer Führung durch das Baykomm auf eine spannende Reise durch die Welt von Bayer. Multimedial in acht Themenbereichen mit mehr als 200 Ausstellungsstücken, Modellen und Kurzfilmen bringt die Bayer AG in ihrem Kommunikationszentrum Interessierten die Welt der Chemie und Pharmazie näher. Die acht Ausstellungsräume - Sport und Freizeit, Bauen und Wohnen, Mobilität, Faszination Forschung, Gesellschaftliche Verantwortung, Gesundheit, Ernährung sowie Namen-Zahlen-Fakten - führen Sie in die Grundlagen der Chemie und in die faszinierende Firmengeschichte der Bayer AG ein. Nach dem Mittagessen haben Sie dann die seltene Möglichkeit einer geführten Rundfahrt durch den Chempark Leverkusen – einem der größten Chemieparks in Europa – in dem über 30.000 Beschäftigte mehr als 5.000 Chemikalien herstellen. Rund 200 Betriebe wie zum Beispiel Akzo Nobel, Bayer oder Evonik haben ihre Produktionseinrichtungen auf dem 480 Hektar großen Gelände, das über Straße, Schiene und einen eigenen Rheinhafen infrastrukturell bestens angebunden ist. Freuen Sie sich auf einen spannenden Blick hinter die Kulissen dieses Industriestandorts der Superlative, bevor Sie mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise antreten. Dieser Ausflugstag an den Chemiestandort Leverkusen kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. November 2018 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Baykomm Communication Center, Mittagessen, Rundfahrt Chempark Leverkusen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © s4svisuals/Fotolia

Kulturreise mit Schloss Versailles und dem Louvre

Dinner auf dem Eiffelturm

Sa., 01. Dezember 2018 bis Mi., 05. Dezember 2018

werden noch bekanntgegeben

Abonnenten: 799 Euro; Normalpreis: 849 Euro, EInzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro

Paris

Paris – das sind prächtige Boulevards und malerische Gassen, einladende Straßencafés und weltbekannte Spitzenrestaurants.Freuen Sie sich auf eine fünftägige Kulturreise vom 1. bis 5. Dezember (Samstag bis Mittwoch) in die französische Hauptstadt, zu deren krönendem Abschluss ein einmaliges Dinner auf dem Eiffelturm auf Sie wartet.

mehr lesen

Ausgehend von Ihrem komfortablen Vier-Sterne-Hotel im Herzen des Künstlerviertels Montmartre stehen ein geführter Rundgang durch Montmartre, eine ausführliche Stadtrundfahrt durch Paris, eine Führung durch das weltbekannte Musée du Louvre sowie eine Führung durch das Prunkschloss von Sonnenkönig Ludwig XIV. in Versailles auf dem Programm. Zwischen den Führungen bleibt immer genug Zeit, die Seine-Metropole auf eigene Faust zu erkunden und Sehenswürdigkeiten wie Sacré-Coeur, den Arc de Triomphe und den Champs-Élysées eigenständig zu erkunden. Der Höhepunkt Ihrer Reise erwartet Sie auf dem Eiffelturm, dem wichtigsten Wahrzeichen der französischen Hauptstadt: Bei Einbruch der Dunkelheit werden Sie auf dem Eiffelturm im Restaurant 58 Tour Eiffel mit einem Begrüßungs-Champagner zu einem erstklassigen Drei-Gang-Menü aus modern interpretierten französischen Klassikern in Empfang genommen, während Ihnen die funkelnden Lichter der Großstadt durch die riesigen Panoramafenster magisch glitzernd zu Füßen liegen. Für Abonnenten kostet diese Reise 799 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive des gesamten Programms mit allen Eintritten und Führungen (Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro). Gerne lassen wir Ihnen den Detailablauf zukommen.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 1. bis 5. Dezember 2018 (Samstag bis Mittwoch)
Preis für Abonnenten: 799 Euro
Normalpreis: 849 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Hotel Carlton‘s Montmartre, Stadtführung Valenciennes, Stadtteilrundgang Montmartre, Stadtrundfahrt Paris, Eintritt und Führung Schloss Versailles, Eintritt und Führung Musée du Louvre, Stadtführung Mons, fünf Abendessen inklusive Drei-Gänge-Menü auf dem Eiffelturm mit Auffahrt, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Geistliches und Kulturelles Zentrum Kloster Kamp

Führungen im Xantener Dom und dem Kloster Kamp

Kirchenschätze am Niederrhein

Fr., 07. Dezember 2018

8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Xanten

Entlang des malerischen Niederrheins gibt es viele prachtvolle und kunsthistorisch interessante Kirchen und Klöster, ausgestattet mit bedeutender sakraler Kunst, deren Besuch sich gerade in der besinnlichen Vorweihnachtszeit besonders lohnt.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 7. Dezember 2018 (Freitag) zunächst in die Römer-, Dom- und Siegfriedstadt Xanten, wo man Sie zu einer spannenden Führung durch den gotischen Dom St. Viktor erwartet, der das Stadtbild Xantens beherrscht. Nachdem Sie die fünfschiffige Basilika durch das Südportal betreten haben, verzaubern Sie im Inneren des Doms seltene Kunstschätze, wie etwa der Hochaltar samt Reliquienschrein, hochwertige Glasfenster, einzigartige Wandteppiche und unbezahlbare Tafelbilder. Nach der Führung haben Sie Zeit, Xanten eigenständig zu erkunden, bevor Sie das ehemalige Kloster Kamp erreichen, welches 1123 als erste deutsche Zisterzienserabtei gegründet wurde. Bei einer Führung tauchen Sie ein in die Klostergeschichte und besuchen auch die Schatzkammer sowie die bezaubernde Abteikirche. Zum Abschluss des Tages lädt der Duisburger Weihnachtsmarkt zu einem Bummel oder einen Glühwein ein, um den vorweihnachtlichen Tag abzurunden, der für WN-Abonnenten 74,90 Euro kostet.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 7. Dezember 2018 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Kloster Kamp, Mittagessen, Führung Xantener Dom, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Medienzentrum der Stadt Wuppertal

Nostalgischer Reisegenuss entlang der Wupper

Schwebender Kaiserwagen

Mi., 12. Dezember 2018

8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Wuppertal

Im Oktober 1900 war das Tal der Wupper in ein buntes Meer aus tausenden Fahnen getaucht. Überall standen begeisterte Menschenmassen und feierten eine Weltpremiere. Denn über ihren Köpfen schwebten die Majestäten Wilhelm II. und seine Gemahlin Auguste Viktoria höchstselbst auf kaiserlicher Probefahrt in einem zu diesem Zeitpunkt weltweit einzigartigen und aufsehenerregenden Gefährt: der Wuppertaler Schwebebahn.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 12. Dezember 2018 (Mittwoch) im original erhaltenen und unlängst aufwendig restaurierten Kaiserwagen und genießen Sie das einmalig nostalgische Ambiente in „Wuppertals schwebender guten Stube“. Nach der Anreise im bequemen Komfortbus gehen Sie auf eine Zeitreise in die Kaiserzeit. Bei einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die kontrastreichen Spuren der fortschreitenden Industrialisierung und des enormen Bevölkerungswachstums, die noch heute durch repräsentative Wohnhäuser von Fabrikanten und dem gehobenen Bürgertum sowie durch eindrucksvolle Arbeitersiedlungen im Stadtbild wiederzufinden sind. Lassen Sie sich von der Vielzahl beeindruckender Bauwerke aus Gründerzeit und Jugendstil begeistern und erfahren Sie mehr zum Leben der Menschen in der Kaiserzeit. Zuvor erleben Sie eine authentische Zeitreise in Wuppertals schwebendem Wahrzeichen, dem luxuriös ausgestatteten Kaiserwagen der berühmten Schwebebahn aus dem Jahr 1900. Gemeinsam mit einer Stadtführerin legen Sie die 13,3 Kilometer lange Strecke in bis zu 12 Metern Höhe über der Wupper zurück. Plüschgepolsterte Sitze, goldfarbene Deko-Stoffe und nostalgische Lampen versetzen Sie während dieser außergewöhnlichen Stadtrundfahrt zurück in das Jahr 1900, während das heutige Wuppertal an Ihnen vorbeizieht. Für Abonnenten kostet diese Fahrt 79,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 12. Dezember 2018 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Private Kaiserwagenfahrt mit Gästeführer, Mittagessen, Stadtrundfahrt Wuppertal, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Stefan Lafrentz

Führung im Landgestüt Dillenburg und internationales Springturnier

Festhallen Reitturnier Frankfurt

Fr., 14. Dezember 2018

7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 99,90 Euro; Normalpreis: 109,90 Euro

Frankfurt, Dillenburg

Pferdesport auf höchstem Niveau in vorweihnachtlicher Atmosphäre – diese einmalige Kombination zeichnet seit Jahren das Internationale Festhallen Reitturnier in Frankfurt am Main aus, das ein hochkarätiges Teilnehmerfeld und die besondere Stimmung der weihnachtlich geschmückten Frankfurter Festhalle zu einem hochklassigen Dressur- und Spring-Wettbewerb vereint.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit WN unterwegs am 14. Dezember 2018 (Freitag) auf einen spannenden Tag im Zeichen des hessischen Pferdesports und kommen Sie in den Genuss der besonderen Atmosphäre des Internationalen Festhallen Reitturniers, das jährlich Teilnehmer aus über 20 Nationen und knapp 50.000 Zuschauer nach Frankfurt lockt. Erste Station des Tages ist das hessische Landgestüt in der Oranierstadt Dillenburg, dessen wechselvolle Geschichte sich bis in das 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Mit einigen Unterbrechungen hatte Dillenburg über fast 400 Jahre eine führende Rolle in der hessischen Pferdezucht. Das heutige Landgestüt, das rund 60 Pferde versorgt, umfasst eine Fläche von zehn Hektar mit großem Paradeplatz, fünf Stallgebäuden, zwei Reithallen und einem Kutschenmuseum in der historischen Orangerie. Bei einer Führung erkunden Sie das Landgestüt, das durch Ausbildung und Zucht einen großen Teil zum erfolgreichen Abschneiden hessischer Reiter und Pferde beiträgt. Nach dem Mittagessen reisen Sie weiter nach Frankfurt und nehmen auf Ihren reservierten Plätzen in der Festhalle Platz, deren 40 Meter hoher Kuppelbau sie zu einem der architektonischen Wahrzeichen der Stadt aufsteigen ließ. Seit über vier Jahrzehnten bildet die einzigartige Architektur der Festhalle kurz vor Weihnachten den glanzvollen Rahmen für eines der schönsten und stimmungsvollsten Reitturniere Deutschlands. Sie verfolgen nach Ihrer Ankunft das Internationale Eröffnungsspringen der Klasse S*, den Preis der Lufthansa Cargo AG. Freuen Sie sich auf das hochkarätige Starterfeld, eine Hindernishöhe von bis zu 1,40 Meter und nutzen Sie die Gelegenheit, den Stars des Reitsports am Abreiteplatz aus nächster Nähe bei der Vorbereitung zuzusehen, bevor eine Hallenführung Ihren Tag im Zeichen des Pferdesports krönt. WN-Abonnenten zahlen für diesen Tag 99,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 109,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 14. Dezember 2018 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 99,90 Euro
Normalpreis: 109,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Hessisches Landgestüt Dillenburg, Mittagessen, Eintrittskarte Festhallen Reitturnier Frankfurt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Bochum Marketing GmbH, Michael Grosler

Stiepeler Dorfkirche und Mittelalterweihnachtsmarkt

Mittelalterweihnacht Bochum

Di., 18. Dezember 2018

8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Bochum

Das Mittelalter hält Einzug in Bochum, das bereits um das Jahr 800 einen Reichshof durch Karl den Großen erhielt. Am Schnittpunkt zweier Handelsstraßen gelegen, war die Stadt im Revier bereits zu jener Zeit ein strategisch wichtiger Ort, auch wenn der große Aufstieg Bochums erst zur Zeit der Zechen im 19. Jahrhundert begann.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit WN unterwegs am 18. Dezember (Dienstag) auf eine stimmungsvolle vorweihnachtliche Zeitreise in das mittelalterliche Bochum, bei der Sie zunächst eines der ältesten Baudenkmäler des Ruhrgebiets besuchen: die über 1000 Jahre alte Stiepeler Dorfkirche, idyllisch inmitten eines historischen, baumbestandenen Kirchhofs im Bochumer Süden gelegen. Das prachtvolle Innere der romantischen Dorfkirche ist bis heute weit über die Grenzen des Reviers wegen seiner außergewöhnlichen Vielfalt an original erhaltenen Wandmalereien und aufwendigen Verzierungen bekannt. Freuen Sie sich auf eine Kirchenführung entlang der historischen Malereien und auf ein privates WN unterwegs-Konzert auf der Kirschner Orgel, die 2004 in die Stiepeler Dorfkirche eingebaut wurde. Angelehnt an den norddeutschen Barock des frühen 18. Jahrhunderts, besteht die Orgel überwiegend aus Blei. Das nach historischem Vorbild verwendete Blei hat den Effekt, dass die Pfeifen der Orgel gegenüber dem sonst üblichen Zinn stark grundtonverstärkt werden und somit ein besonderes Klangerlebnis versprechen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erkunden Sie in Begleitung versierter Gästeführer das bunte Treiben des Mittelalterweihnachtsmarktes in der nahen Bochumer Innenstadt, der sich in den letzten Jahren zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt hat. Gaukler und Vagabunden, Handwerker und Händler, Garköche und Tavernenwirte sowie weitgereiste Spielleute mit ihren historischen Instrumenten versetzen Sie lebendig in die Zeit des Mittelalters zurück. Im magisch-besinnlichen Licht der Fackeln und Kerzen, der Öllampen und Holzfeuer genießen Sie die einzigartige Atmosphäre und das ausgesuchte Kulturprogramm, bevor Sie mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise antreten. Diese vorweihnachtliche Zeitreise in das mittelalterliche Bochum mit privatem WN unterwegs-Orgelkonzert kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 84,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 18. Dezember 2018 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Dorfkirche Stiepel mit Orgelkonzert, Mittagessen, Führung Weihnachtsmarkt Bochum, Fahrt im Komfortbus,
Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © s4svisuals/Fotolia

Kulturreise mit Schloss Versailles und dem Louvre

NEU

Dinner auf dem Eiffelturm

Mo., 07. Januar 2019 bis Fr., 11. Januar 2019

werden noch bekanntgegeben

Abonnenten: 799 Euro; Normalpreis: 849 Euro, EInzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro

Paris

Paris – das sind prächtige Boulevards und malerische Gassen, einladende Straßencafés und weltbekannte Spitzenrestaurants.Freuen Sie sich auf eine fünftägige Kulturreise vom 7. bis 11. Januar 2019 (Montag bis Freitag) in die französische Hauptstadt, zu deren krönendem Abschluss ein einmaliges Dinner auf dem Eiffelturm auf Sie wartet.

mehr lesen

Ausgehend von Ihrem komfortablen Vier-Sterne-Hotel im Herzen des Künstlerviertels Montmartre stehen ein geführter Rundgang durch Montmartre, eine ausführliche Stadtrundfahrt durch Paris, eine Führung durch das weltbekannte Musée du Louvre sowie eine Führung durch das Prunkschloss von Sonnenkönig Ludwig XIV. in Versailles auf dem Programm. Zwischen den Führungen bleibt immer genug Zeit, die Seine-Metropole auf eigene Faust zu erkunden und Sehenswürdigkeiten wie Sacré-Coeur, den Arc de Triomphe und den Champs-Élysées eigenständig zu erkunden. Der Höhepunkt Ihrer Reise erwartet Sie auf dem Eiffelturm, dem wichtigsten Wahrzeichen der französischen Hauptstadt: Bei Einbruch der Dunkelheit werden Sie auf dem Eiffelturm im Restaurant 58 Tour Eiffel mit einem Begrüßungs-Champagner zu einem erstklassigen Drei-Gang-Menü aus modern interpretierten französischen Klassikern in Empfang genommen, während Ihnen die funkelnden Lichter der Großstadt durch die riesigen Panoramafenster magisch glitzernd zu Füßen liegen. Für Abonnenten kostet diese Reise 799 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive des gesamten Programms mit allen Eintritten und Führungen (Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro). Gerne lassen wir Ihnen den Detailablauf zukommen.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 7. bis 11. Januar 2019 (Montag bis Freitag)
Preis für Abonnenten: 799 Euro
Normalpreis: 849 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Hotel Carlton‘s Montmartre, Stadtführung Valenciennes, Stadtteilrundgang Montmartre, Stadtrundfahrt Paris, Eintritt und Führung Schloss Versailles, Eintritt und Führung Musée du Louvre, Stadtführung Mons, fünf Abendessen inklusive Drei-Gänge-Menü auf dem Eiffelturm mit Auffahrt, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.