Trockenheit
Bewässern tagsüber verboten

Osnabrück -

Wegen der anhaltenden Trockenheit hat der Landkreis Osnabrück ein Bewässerungsverbot verhängt. Demnach ist es ab sofort zwischen 12 und 18 Uhr untersagt, Grünflächen zu beregnen. 

Freitag, 30.08.2019, 16:42 Uhr aktualisiert: 30.08.2019, 20:02 Uhr
Abkühlung im Garten unter einem Rasensprenger. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

„Ein Verstoß gegen diese Anordnung kann mit einem Bußgeld bis zu 50 000 Euro geahndet werden“, teilte der Pressesprecher des Landkreises am Freitag mit. Hintergrund ist, dass sich die trockenen Sommer in diesem und im vergangenen Jahr negativ auf die Grundwasserstände ausgewirkt haben.

Mit der Anordnung soll Wasser gespart werden. Ein Großteil verdunste zu diesen Zeiten ohnehin ungenutzt, hieß es. Das Verbot gilt bis Ende Oktober. Dabei ist es egal, ob Menschen Wasser aus einem eigenen Brunnen oder dem Trinkwassernetz nutzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2580761%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker