Dokumentarfilm und neues Projekt von Christo
Verhüllen mit Stoff aus dem Münsterland

Münster/Paris -

In Deutschland ist Christo vor allem bekannt geworden mit der Verhüllung des Reichstags. Ein Film würdigt nun den "Verpackungskünstler" und seine Floating Piers auf dem italienischen Iseo-See. Die Stoffbahnen, mit denen er im nächsten Jahr den Arc de Triomphe in Paris verhüllen wird, kommen wieder aus dem Münsterland.   Von Harald Suerland
Mittwoch, 10.04.2019, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.04.2019, 16:00 Uhr
Dicht gedrängt wandern am 24. Juni 1995 Schaulustige zum verhüllten Reichstagsgebäude in Berlin (großes Bild) – eines der spektakulärsten Projekte von Christo und seiner Frau Jeanne-Claude. Den „Floating Piers“ auf dem italienischen Iseo-See ist ein Dokumentarfilm gewidmet, der heute ins Kino kommt. Im nächsten Jahr wird Christo den Arc de Triomphe in Paris verhüllen. Foto: dpa
Einst nannte man ihn, etwas despektierlich, den „Verpackungskünstler“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6533646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819675%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker