Interview mit dem EU-Kommissar zur Europawahl
Günther Oettinger: „Es wird eine klare pro-europäische Mehrheit geben“

Altenberge -

Draußen vor dem Fenster stehen riesige Trailer. Drinnen im Stammwerk von Schmitz Cargobull in Altenberge hat sich gerade EU-Kommissar Günther Oettinger – begleitet vom Europa-Abgeordneten Markus Pieper – umgeschaut. Im Interview mit unserem Redaktionsmitglied Martin Ellerich spricht Oettinger darüber, wie das Münsterland vom EU-Binnenmarkt profitiert, über die Chancen Manfred Webers EU-Kommissionschef zu werden, über den Brexit, Viktor Orban, den Handelsstreit – und über seine eigene Zukunft. Von Martin Ellerich
Montag, 20.05.2019, 20:45 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 20.05.2019, 20:45 Uhr
Günther Oettinger im Interview mit unserer Zeitung: Seine schwäbische Herkunft ist unüberhörbar, er formuliert auf den Punkt – und zuweilen auch spitz. Foto: Jürgen Christ
Am 26. Mai ist Europawahl. Wie erklären Sie den Bürgern in zwei, drei Sätzen, was auf dem Spiel steht? Günther Oettinger: Im Grunde genommen sind wir ja längst europäisch unterwegs – wir haben einen Binnenmarkt, Freizügigkeit. Beispiel: Das Unternehmen, bei dem wir uns gerade befinden, verkauft seine Trailer-Trucks in ganz Europa.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631772?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F6600693%2F
Polizei sucht geistig behinderten Jugendlichen
Vermisst: Polizei sucht geistig behinderten Jugendlichen
Nachrichten-Ticker