Generalversammlung bei Ebäcko
Trotz Umsatzminus hohe Dividende

Münster -

Ebäcko musste im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang um 4,1 Prozent auf lediglich noch 115 Millionen €  hinnehmen

Donnerstag, 11.07.2019, 19:20 Uhr

Die münsterische Bäcker- und Konditorengenossenschaft führte in ihrer Generalversammlung das Umsatzminus vor allem auf zwei Faktoren zurück: Auf fehlende Investitionen im backenenden Handwerk und auf einen deutlichen Preisrückgang im Frischebereich.

Der geschäftsführende Vorstand Ulrich Bücker betonte mit Blick auf die ­Ausschüttung einer hohen Gesamtvergütung von über 1,3 Millionen €  an die Mitglieder: „Das Geld gehört den Mitgliedern und Miteigentümern.“ Die Generalversammlung stimmte dem Vorschlag des Ebäcko-Vorstands und des Aufsichtsrats zu, erneut eine Dividende von sechs Prozent auszuschütten.

Ebäcko beliefert insgesamt rund 450 backende Betriebe in Westfalen, Ostwestfalen-Lippe, im Sauerland und im südlichen Niedersachsen. Das Unternehmen betont, dass es neben der Waren­lieferung zahlreiche Dienstleistungen offeriert. Das Angebot reiche von der betriebswirtschaftlichen Beratung, der Investitionsberatung bis hin zur Beratung im weiterhin wachsenden Snackbereich, so Bücker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6771390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker